Versicherungen im Blick

Personenversicherungen

Sachversicherungen

Versicherungen > Sachversicherungen > Hausratversicherung

Hausratversicherung

Es ist schon erstaunlich, was sich im Laufe der Zeit in einem Haushalt so alles ansammelt. Kleidung, Geschirr, Besteck, Möbel, Teppiche, Bilder, Fernseher, Radio, CD-Player, Computer, Bücher, CDs, die Liste ließe sich beliebig fortführen. Wenn man den Gedanken einmal fortspinnt, wird einem rasch klar, wie unverzichtbar viele dieser Dinge sind, und dass man die meisten von ihnen – würde man sie auf irgendeine Weise verlieren – rasch wieder ersetzen müsste. Spätestens an dieser Stelle wird einem auch bewusst, wie viel Geld man in ihren Kauf gesteckt hat und dass es eines großen finanziellen Kraftakts bedürfen würde, sie sich wieder neu anzuschaffen.

Was also tun, um das Risiko zu vermeiden, bei Feuer, Sturm, Hagel, Rohrbruch, Einbruch, Raub oder Vandalismus einen großen materiellen Schaden zu erleiden und möglicherweise sogar – außer ein paar Euro auf der Bank sowie den Kleidern, die man am Leib trägt – mittellos dazustehen? Genau. Man schafft sich eine Hausratversicherung an.

Eine Hausratversicherung bietet Versicherungsschutz gegen die im vorherigen Absatz genannten Unglücke. Und noch mehr: Die Versicherung kommt auch für die Folgekosten eines solchen Unglücks auf; zum Beispiel zahlt sie die Aufräumarbeiten nach einem Sturm oder die Hotelkosten, wenn die Wohnung des Versicherungsnehmers überschwemmt wurde und zeitweilig unbewohnbar ist. Wie berechnet sich eigentlich die Höhe der Prämie bei einer Hausratversicherung? Nach dem Wert des versicherten Hausrats natürlich. Ein Millionär, der kostbare Bilder, Teppiche und Schmuck sein Eigen nennt, wird natürlich mehr bezahlen müssen als ein junges Pärchen, das gerade erst anfängt, sich einen Hausrat zusammenzustellen. An dieser Stelle bekommen viele Menschen ein Problem: Wie viel ist ihr Eigentum eigentlich wert? Wie viel Geld würde es kosten, es zu ersetzen? Da die Antwort auf diese Fragen oft schwer zu ermitteln sind, bieten viele Versicherungen eine spezielle Police an. Bei dieser spielt der Wert des Hausrats für die Höhe des Versicherungsbeitrags keine Rolle. Stattdessen bezahlt man nach Größe seines Hauses beziehungsweise seiner Wohnung; dass heißt, pro Quadratmeter Wohnfläche wird eine feststehende Pauschale entrichtet.

© Versicherungen-im-Blick.de 2007-2008   |   Impressum   |   Webtipps